Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Kauf im Online-Shop von Z-technology s.r.o.

I. Grundlegende Bestimmungen

Diese AGB regeln die Beziehungen zwischen den Vertragsparteien des Kaufvertrags, wobei einerseits die Firma Z-technology sro mit Sitz in Severovýchodní II 1455/43, 14100 Prag 4 (im Folgenden "Verkäufer") und andererseits Käufer und / oder Kunde ist. Dies kann auch ein Verbraucher sein (im Folgenden als "Käufer" bezeichnet). In dem Fall, in dem Z-Technologie s.r.o. fungiert als Anbieter, erbringt Dienstleistungen und / oder Lizenzrechte gemäß seinem aktuellen Angebot für einzelne Käufer gemäß ihren Anforderungen für den Preis und die Bedingungen, die im spezifischen Angebot für Dienstleistungen und / oder Lizenzrechte angegeben sind, während diese AGB in Bezug auf den jeweiligen Vertrag gelten, sofern nicht weiter anders angegeben.

Der Käufer ist ein Verbraucher oder Unternehmer.

Ein Verbraucher ist eine natürliche Person, die beim Abschluss und der Erfüllung eines Kaufvertrags mit dem Verkäufer nicht im Rahmen seiner geschäftlichen oder sonstigen unternehmerischen Tätigkeit oder im Rahmen der selbständigen Ausübung ihres Berufs handelt.

Rechtsbeziehungen zwischen dem Verkäufer und dem Verbraucher, die nicht ausdrücklich durch diese AGB geregelt sind, unterliegen den einschlägigen Bestimmungen des Gesetzes Nr. Nr. 40/1964 Slg., Bürgerliches Gesetzbuch und Gesetz. Nr. 634/1992 Slg. Zum Verbraucherschutz, sowohl in der gültigen und wirksamen Formulierung als auch in den zugehörigen Vorschriften.

Unternehmer bedeutet:

  • eine im Handelsregister eingetragene Person,
  • eine Person, die Geschäfte auf der Grundlage einer Gewerbeberechtigung tätigt,
  • eine Person, die Geschäfte auf der Grundlage einer anderen Lizenz als einer Gewerbeberechtigung gemäß besonderen Vorschriften tätigt, und
  • eine Person, die landwirtschaftliche Produktion betreibt und gemäß einer besonderen Vorschrift registriert ist.

Die Rechtsbeziehungen zwischen dem Verkäufer und dem Käufer, der ein Unternehmer ist, die nicht ausdrücklich durch diese AGB oder den Vertrag zwischen dem Verkäufer und dem Käufer geregelt sind, unterliegen den einschlägigen Bestimmungen des Gesetzes. Nr. 513/1991 Slg., Handelsgesetzbuch in der geänderten Fassung, sowie zugehörige Vorschriften. Bei Abweichungen zwischen den AGB und dem Einzelvertrag hat der Vertragstext Vorrang.

Mit der Bestellung bestätigt der Käufer, dass er diese AGB gelesen hat, die ein wesentlicher Bestandteil des Beschwerdeverfahrens mit den Bedingungen des bestellten Dienstes und / oder der erteilten Lizenzgenehmigung sind, und dass er diesen zum Zeitpunkt des Absendens der Bestellung geändert und wirksam zustimmt. Der Käufer erhält eine Kopie der AGB als Anhang zur Auftragsbestätigung an die angegebene E-Mail-Adresse.

Dem Käufer ist bekannt, dass der Kauf von Produkten, die im Geschäftsangebot des Verkäufers enthalten sind, keine Rechte zur Nutzung eingetragener Marken, Handelsnamen, Firmenlogos oder Patente des Verkäufers oder anderer Unternehmen begründet, sofern in einem bestimmten Fall nicht durch einen Sondervertrag etwas anderes vereinbart wurde.

Kaufvertrag

Wenn der Käufer ein Verbraucher ist, besteht der Vorschlag zum Abschluss eines Kaufvertrags in der Platzierung der angebotenen Waren durch den Verkäufer auf der Website. Der Kaufvertrag wird durch Senden der Bestellung durch den Verbraucher des Käufers und die Annahme der Bestellung durch den Verkäufer erstellt. Der Verkäufer wird dem Käufer diese Annahme unverzüglich durch eine informative E-Mail an die angegebene E-Mail bestätigen, diese Bestätigung hat jedoch keinen Einfluss auf den Vertragsschluss. Dieser Bestätigung ist der aktuelle Wortlaut der AGB und das Beschwerdeverfahren des Verkäufers beigefügt. Der daraus resultierende Vertrag (einschließlich des vereinbarten Preises) kann nur mit Zustimmung der Parteien oder aus rechtlichen Gründen geändert oder gekündigt werden. Eine Ausnahme zu diesem Verfahren finden Sie in Abschnitt V. Bestellung.

Wenn der Käufer ein Unternehmer ist, ist der Vorschlag zum Abschluss des Kaufvertrags die vom Käufer des Unternehmers gesendete Warenbestellung, und der Kaufvertrag selbst wird zum Zeitpunkt der Lieferung der verbindlichen Zustimmung des Verkäufers an den Käuferunternehmer mit diesem Vorschlag geschlossen.

Beziehungen und etwaige Streitigkeiten, die sich aus dem Vertrag ergeben, werden ausschließlich nach geltendem Recht der Tschechischen Republik und von den Gerichten der Tschechischen Republik beigelegt. Dies betrifft nicht Fälle, in denen der Käufer Verbraucher ist und seinen gewöhnlichen Aufenthalt in einem anderen Staat als der Tschechischen Republik hat und die Wahl des Gesetzes oder die gerichtliche Vereinbarung nicht zulässig ist.

Der Vertrag wird in tschechischer Sprache geschlossen. Wenn eine Übersetzung des Vertragstextes für die Bedürfnisse des Käufers erstellt wird, gilt im Streitfall über die Auslegung der Bedingungen die Auslegung des Vertrages in tschechischer Sprache.

Der abgeschlossene Vertrag wird vom Verkäufer für einen Zeitraum gemäß den einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen zum Zwecke seiner erfolgreichen Erfüllung archiviert und ist Dritten nicht zugänglich. Informationen zu den einzelnen technischen Schritten, die zum Vertragsschluss führen, ergeben sich aus diesen Geschäftsbedingungen, in denen dieser Prozess klar beschrieben ist. Der Käufer hat die Möglichkeit, die Bestellung vor dem Versand zu prüfen und möglicherweise zu korrigieren. Diese AGB sind auf einzelnen Portalen des Verkäufers verfügbar und somit deren Archivierung und Reproduktion durch den Käufer ermöglicht.

Die Kosten für die Nutzung von Fernkommunikationsmitteln (Telefon, Internet usw.) für die Ausführung der Bestellung betragen in normaler Höhe, abhängig vom Tarif der vom Käufer genutzten Telekommunikationsdienste.

II. Informationssicherheit und Schutz

Der Verkäufer erklärt, dass alle personenbezogenen Daten vertraulich sind, nur zur Vertragserfüllung mit dem Käufer und zu Marketingveranstaltungen des Verkäufers verwendet werden und nicht anderweitig weitergegeben, an Dritte usw. weitergegeben werden, außer Situationen im Zusammenhang mit der Verteilung oder Zahlung im Zusammenhang mit der bestellten Ware (Mitteilung von Name und Lieferadresse). Der Verkäufer stellt sicher, dass die betroffene Person ihre Rechte, insbesondere das Recht auf Achtung der Menschenwürde, nicht verletzt, und achtet auch auf den Schutz vor unbefugten Eingriffen in das Privat- und Privatleben der betroffenen Person. Personenbezogene Daten, die der Käufer dem Verkäufer freiwillig zur Erfüllung der Bestell- und Vermarktungsmaßnahmen des Verkäufers zur Verfügung stellt, werden gemäß den geltenden Gesetzen der Tschechischen Republik, insbesondere dem Gesetz Nr. 101/2000 Slg., Gesammelt, verarbeitet und gespeichert. und effektive Formulierung. Der Käufer gibt dem Verkäufer seine Zustimmung zur Erhebung und Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten zum Zwecke der Erfüllung des Kaufvertragsgegenstandes und zur Verwendung für Marketingzwecke des Verkäufers (insbesondere zum Versenden von Werbebotschaften, Telemarketing, SMS) bis zu seiner schriftlichen Ablehnung einer solchen Verarbeitung. gesendet an die Adresse Z-Technology sro,., Severovýchodní II 1455/43 Prag 4 141 00. In diesem Fall gilt das elektronische Formular auch als schriftliche Erklärung - per E-Mail an info@clo2gen.com. Der Käufer hat das Recht, auf seine persönlichen Daten zuzugreifen.

III. Öffnungszeiten

Bestellungen über die Online-Shops des Verkäufers: 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche

IV. Preise

Alle Preise sind verhandelbar. Im Online-E-Shop gibt es immer aktuelle und gültige Preise. Die Preise sind endgültig, dh inkl. MwSt. Oder Alle anderen Steuern und Gebühren, die der Verbraucher zahlen muss, um die Waren zu erhalten, gelten nicht für Frachtkosten usw.

Die Sonderpreise gelten bis zum Ausverkauf des Lagerbestands unter Angabe der Anzahl der Sonderangebote oder für einen bestimmten Zeitraum.

V. Bestellung

Der Käufer erhält die Ware zum zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Preis. Der kaufende Verbraucher hat die Möglichkeit, sich vor der Bestellung über den Gesamtpreis einschließlich Mehrwertsteuer und aller anderen Gebühren (PHE usw.) zu informieren. Dieser Preis wird in der Bestellung und in der Nachricht angegeben, die den Eingang der Bestellung bestätigt. Der kaufende Verbraucher hat die Möglichkeit, sich vor der Bestellung darüber zu informieren, wie lange das Angebot oder der Preis gültig bleibt.

Sie können folgendermaßen bestellen:

  • über E-Shop unter www.clo2gen.com (im Folgenden "E-Shop")
  • per E-Mail an info@clo2gen.com
  • persönlich beim Verkäufer
  • telefonisch

Der Verkäufer empfiehlt dem Käufer, Bestellungen über den E-Shop aufzugeben.

VI. Rücktritt vom Vertrag

Rücktritt vom Vertrag durch den Käufer, der Verbraucher ist

Der kaufende Verbraucher hat das Recht gemäß § 53 Abs. 7 civ. Rücktritt vom Vertrag innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware, wenn der Vertrag mittels Fernkommunikation geschlossen wurde. Wenn der Verbraucher dieses Recht ausübt, muss er dem Verkäufer den Rücktritt vom Vertrag spätestens am 14. Tag nach Erhalt der Ware liefern. Der Verkäufer hat nur Anspruch auf Erstattung der tatsächlich im Zusammenhang mit der Rücksendung der Ware angefallenen Kosten.

Senden Sie Abhebungen und Waren an die Adresse:

Z-Technology s.r.o.,., Severovýchodní II 1455/43 Praha 4 141 00

Der Käufer-Verbraucher sollte die Ware vollständig, mit vollständiger Dokumentation, unbeschädigt, sauber, wenn möglich einschließlich der Originalverpackung, in dem Zustand und Wert zurücksenden, in dem er die Ware erhalten hat. Für den Fall, dass die zurückgegebenen Waren unvollständig oder beschädigt sind, kann der Verkäufer den zurückgegebenen Kaufpreis um den entsprechenden Betrag reduzieren (gemäß § 458 Abs. 1 BGB).

Das Geld für die zurückgesandte Ware wird innerhalb von 30 Tagen nach Widerruf an den Käufer zurückgesandt.

Sofern nicht ausdrücklich eine Rücknahme vereinbart ist, kann der Verbraucher nicht von den Verträgen zurücktreten:

  • für die Erbringung von Dienstleistungen, wenn ihre Leistung mit seiner Zustimmung vor Ablauf der Frist von 14 Tagen ab Annahme der Leistung begonnen wurde,
  • für die Lieferung von Waren oder Dienstleistungen, deren Preis von den Schwankungen des Finanzmarktes unabhängig vom Willen des Verkäufers abhängt,
  • für die Lieferung von Waren, die an die Wünsche des Verbrauchers oder an seine Person angepasst sind, sowie von Waren, die einer raschen Verschlechterung, Abnutzung oder Veralterung unterliegen;
  • für die Lieferung von Audio- und Videoaufzeichnungen und Computerprogrammen, wenn der Verbraucher seine Originalverpackung zerbrochen hat,
  • für die Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften und Magazinen,
  • bestehend aus einem Spiel oder einer Lotterie,

Wenn der Käufer beschließt, innerhalb der angegebenen Frist zurückzutreten, empfehlen wir, die Abwicklung der Waren an die Adresse des Verkäufers zusammen mit dem beigefügten Anschreiben mit möglichem Grund für den Rücktritt vom Kaufvertrag (keine Bedingung), der Kaufbelegnummer und der Bankkontonummer oder zu beschleunigen , ob der Betrag in bar abgehoben wird oder ob er für den nächsten Einkauf gezogen wird.

Der Käufer erkennt an, dass der Geschenkvertrag zwischen dem Verkäufer und dem Käufer geschlossen wird, wenn Geschenke mit der Ware geliefert werden, unter der Bedingung, dass das Recht des Verbrauchers, vom Vertrag zurückzutreten, gemäß § 53 Abs. 7 BGB ausgeübt wird. z., der Geschenkvertrag verliert seine Wirkung und der Käufer ist verpflichtet, die im Zusammenhang mit der Rücksendung bereitgestellten Geschenke zurückzugeben. Wenn diese nicht zurückgegeben werden, werden diese Werte als ungerechtfertigte Bereicherung des Käufers verstanden.

Nach Erfüllung aller oben genannten Bedingungen für die Rücksendung von Waren hat der Käufer Anspruch auf Rückerstattung der mit der Rücksendung verbundenen bezahlten finanziellen Beträge, die dem Käufer spätestens 30 Tage nach Rücktritt vom Vertrag zurückerstattet werden. Wenn die Kontonummer nicht angegeben wird, ist der Betrag automatisch bereit, innerhalb des gleichen Zeitraums durch einen anderen Kauf gezogen oder gegen Vorlage der ursprünglichen Gutschrift, die dem Kunden unverzüglich nach Auflösung des Rücktritts vom Kaufvertrag zugesandt wird, in bar eingezogen zu werden.

Rücktritt vom Vertrag durch den Käufer, der Unternehmer ist

Für den Fall, dass der Käufer Unternehmer ist, gelten die Bestimmungen der §§ 436 ff. Gesetz Nr. 513/1991 Slg., Handelsgesetzbuch, in der geänderten Fassung. Der Verkäufer erklärt, dass dem Käufer je nach Zustand der zurückgegebenen Ware, dem Verlust der Garantie und dem aktuellen Preis der zurückgegebenen Ware eine Vereinbarung zur Kündigung des Kaufvertrags angeboten werden kann. Der Zustand der Ware wird vom Verkäufer beurteilt. Bei Meinungsverschiedenheiten über für beide Parteien akzeptable Bedingungen wird die Ware auf Kosten des Verkäufers zurückgesandt. Der Verkäufer ist berechtigt, dem Käufer etwaige zusätzliche Kosten in Rechnung zu stellen.

Bei der Ausstellung einer Gutschrift muss der Käufer möglicherweise einen Personalausweis vorlegen, um die Eigentumsrechte des Käufers zu schützen. Mit der Übermittlung des OP erklärt sich der Käufer mit der Verarbeitung personenbezogener Daten gemäß Punkt II einverstanden. (personenbezogene Daten im Sinne von § 4 Buchstabe a) des Gesetzes 101/2000 Slg. über den Schutz personenbezogener Daten).

VII. Zahlungsbedingungen

Der Verkäufer akzeptiert die folgenden Zahlungsbedingungen:

Barzahlung beim Kauf,

Vorauszahlung per Überweisung,

Nachnahme bei Lieferung der Ware (der Spediteur erhält Bargeld vom Kunden - der Käufer zahlt auch die sogenannte Nachnahme.)

VIII. Lieferbedingungen

Versand per Transportdienst - Tschechische Republik:

Die Ware kann per Transportservice - Czech Post Ltd. - an den Käufer gesendet werden. Voraussetzung ist die Bestellung, die bis 14:00 Uhr eingeht. Der Spediteur liefert Sendungen in der Regel innerhalb von 24 Stunden überall in der Tschechischen Republik. Der Transportpreis richtet sich nach der am Tag der Bestellung gültigen Preisliste. Wird die Ware aus Gründen des Verkäufers nicht innerhalb von zwei Arbeitstagen an den Käufer geliefert (wenn die Bedingungen erfüllt sind und der Verbraucher alle erforderlichen Schritte unternommen hat, insbesondere Vorauszahlung, wenn dieses Formular gewählt wird), hat der Käufer das Recht, vom Vertrag zurückzutreten andere Rechte, wie das Recht auf Entschädigung).

Der Transportpreis wird bei der Bestellung vom E-Shop-System berechnet.

Der Käufer, der Unternehmer ist, ist verpflichtet (der Käufer, der Verbraucher ist, dieses Verfahren wird empfohlen), den Zustand der Sendung (Anzahl der Pakete, Unversehrtheit des Bandes mit dem Firmenlogo, Beschädigung der Schachtel) zusammen mit dem Spediteur gemäß dem beiliegenden Frachtbrief unverzüglich zu überprüfen. Der Käufer ist berechtigt, die Annahme einer Sendung, die nicht dem Kaufvertrag entspricht, zu verweigern, weil die Sendung beispielsweise unvollständig oder beschädigt ist. Wenn der Käufer eine solche beschädigte Sendung vom Spediteur erhält, muss der Schaden im Übergabeprotokoll des Spediteurs beschrieben werden.

Unvollständige oder beschädigte Sendungen müssen sofort per E-Mail an info@clo2gen.com gemeldet werden, eine Schadensmeldung an den Spediteur schreiben und diese unverzüglich per E-Mail oder Post an den Verkäufer senden. Ein zusätzlicher Anspruch auf Unvollständigkeit oder äußere Beschädigung der Sendung entzieht dem Käufer nicht das Recht, sich über den Artikel zu beschweren, sondern gibt dem Verkäufer die Möglichkeit nachzuweisen, dass es sich nicht um eine Verletzung des Kaufvertrags handelt.

IX. Garantiebedingungen

Die Garantiebedingungen für die Ware richten sich nach dem Beschwerdeverfahren des Verkäufers und den gültigen und wirksamen gesetzlichen Bestimmungen der Tschechischen Republik. Das Kaufdokument dient normalerweise als Garantiezertifikat (Einzelheiten siehe Beschwerdeverfahren).

X. Schlussbestimmungen

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ab dem 1. Februar 2012 und stornieren die vorherige Version der AGB. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, die AGB ohne vorherige Ankündigung zu ändern.

Beschwerdeverfahren

I. Allgemeine Bestimmungen

Dieses Beschwerdeverfahren beschreibt das Verfahren zur Annäherung an die Beschwerde über vom Verkäufer gekaufte Waren.

Der Käufer, der Unternehmer oder Verbraucher sein kann, ist verpflichtet, sich vor der Bestellung der Ware mit dem Beschwerdeverfahren und den Geschäftsbedingungen vertraut zu machen.

Mit dem Abschluss des Kaufvertrages und der Übernahme der Ware vom Verkäufer stimmt der Käufer diesen Beschwerderegeln zu. Definitionen der in diesen Beschwerderegeln enthaltenen Begriffe haben Vorrang vor Definitionen in den AGB. Wenn diese Beschwerderegeln den Begriff nicht definieren, wird er in der Bedeutung verstanden, in der er in den AGB definiert ist. Wenn es dort auch nicht definiert ist, wird es in dem Sinne verstanden, in dem es von einer gültigen und wirksamen Gesetzgebung verwendet wird.

Die Annahme von Waren von Unternehmern ist der Zeitpunkt ihrer Lieferung durch den Verkäufer an den Käufer oder. zum ersten Träger. Wenn der Käufer ein Verbraucher ist, der Zeitpunkt des Eingangs der Ware beim Verbraucher vom Verkäufer oder. Annahme durch den Spediteur.

Als Garantiedeck (Garantiekarte) stellt der Verkäufer für jede gekaufte Ware ein Kaufdokument (Rechnung oder Verkäufer - im Folgenden Garantiekarte) mit allen für die Anwendung der Garantie erforderlichen Daten aus (insbesondere Name der Ware, Garantielänge, Preis, Menge, Seriennummer) Nummer).

Auf Wunsch des Käufers gewährt der Verkäufer eine schriftliche Garantie (Garantiekarte). Die Garantiekarte enthält den Firmennamen, die Identifikationsnummer und den Sitz des Verkäufers. Standardmäßig stellt der Verkäufer dem Käufer jedoch anstelle einer Garantiekarte einen Kaufnachweis mit den Informationen aus, sofern die Art des Artikels dies zulässt.

Ist dies im Hinblick auf die erbrachte Garantie erforderlich, hat der Verkäufer den Inhalt der erbrachten Garantie in der Garantiebescheinigung nachvollziehbar zu erläutern, Umfang, Bedingungen, Gültigkeitsdauer und Art und Weise der Geltendmachung von Ansprüchen anzugeben. In der Garantiekarte muss der Verkäufer auch angeben, dass die Bereitstellung der Garantie die Rechte des Käufers, die mit dem Kauf des Artikels zusammenhängen, nicht berührt.

II. Garantiezeit

Die Gewährleistungsfrist beginnt in der Regel an dem Tag, an dem die Ware vom Käufer übernommen wird, dh an dem auf der Gewährleistungskarte angegebenen Tag.

Beim Verkauf von Konsumgütern beträgt die gesetzliche Gewährleistungsfrist 24 Monate * für Verbraucher **, es sei denn, eine besondere gesetzliche Regelung sieht eine längere Frist vor. Der Verkäufer kann diese gesetzliche Frist verlängern. Die Länge der Garantiezeit ist immer auf der Garantiekarte (in der Garantiespalte) angegeben. Die Gewährleistungsfrist setzt sich aus der gesetzlichen Frist (24 Monate) und gegebenenfalls der verlängerten Gewährleistungsfrist zusammen. Die Gewährleistungsfrist verlängert sich weiter um den Zeitpunkt, für den sich die Ware in der Reklamation befand. Die Rechte aus der Haftung für Mängel der Ware, für die die Gewährleistungsfrist gilt, erlöschen, wenn sie während der Gewährleistungsfrist nicht ausgeübt wurden. Die Lebensdauer der Verbrauchsmaterialien in den verkauften Waren (Akkumulatoren, Plasmaröhren, Ozonproduzenten in O3-Generatoren) wird vom Hersteller dieser Komponenten auf 6 Monate festgelegt.

Wenn der Käufer ein Verbraucher ist, unterliegt die Beschwerde innerhalb der gesetzlichen Garantiezeit dem Gesetz Nr. 40/1964 Slg., Dem Bürgerlichen Gesetzbuch und dem Gesetz Nr. 634/1992 Slg. Über den Verbraucherschutz, wobei beide unter Berücksichtigung des gültigen und wirksamen Wortlauts handeln Spezifikation in diesen Beschwerderegeln. Im Falle einer längeren Frist unterliegt die Beschwerde ausschließlich diesen Beschwerderegeln.

* Ausnahmen können Waren sein, die mit einem Rabatt verkauft werden (beschädigte, gebrauchte, unvollständige Waren usw. - ein solches Merkmal wird immer für die Waren angegeben - wenn nicht, gilt es als neue, unbeschädigte und vollständige Ware). Wenn der Käufer ein Verbraucher ist und die Ware verwendet wird, haftet der Verkäufer nicht für Mängel, die dem Nutzungsgrad oder der Abnutzung entsprechen, die die Sache bei der Übernahme durch den Käufer hatte, und die Rechte aus der Haftung für Mängel der Sache erlöschen, wenn sie nicht innerhalb von 12 Monaten nach Erhalt ausgeübt werden Käufer. Diese Frist ist vom Verkäufer im Dokument über den Verkauf des Artikels und hinreichend deutlich auch in der angebotenen Ware und in der Auftragsbestätigung anzugeben. Für Artikel, die aufgrund eines Mangels oder einer Unvollständigkeit zu einem niedrigeren Preis verkauft werden, gilt die Garantie nicht für Mängel, für die ein niedrigerer Preis vereinbart wurde.

** Für ausgewählte Produkte ist die Herstellergarantie auf Nichtverbraucher beschränkt. Die gesetzlichen Rechte des Endkunden (Verbrauchers) bleiben in keiner Weise unberührt, die Gewährleistung gilt für ihn gesetzlich.

III. Garantiebedingungen

I. Der Käufer, der kein Verbraucher ist, ist verpflichtet, und dem Käufer, der Verbraucher ist, wird empfohlen, den Zustand der Sendung (Anzahl der Pakete, Integrität des Firmenlogobandes, Beschädigung der Schachtel) unverzüglich nach Lieferung gemäß dem beigefügten Frachtbrief zu überprüfen. Der Käufer ist berechtigt, die Annahme einer Sendung zu verweigern, die nicht dem Kaufvertrag entspricht, sofern die Sendung beispielsweise unvollständig oder beschädigt ist. Wenn der Käufer eine solche beschädigte Sendung vom Spediteur erhält, muss der Schaden im Übergabeprotokoll des Spediteurs beschrieben werden.

II. Unvollständige oder beschädigte Sendungen müssen unverzüglich per E-Mail an folgende Adresse gemeldet werden: info@clo2gen.com Schreiben Sie eine Schadensmeldung an den Spediteur und senden Sie diese unverzüglich per E-Mail oder Post an den Verkäufer. Ein zusätzlicher Anspruch auf Unvollständigkeit oder äußere Beschädigung der Sendung entzieht dem Käufer nicht das Recht, sich über den Artikel zu beschweren, sondern gibt dem Verkäufer die Möglichkeit nachzuweisen, dass es sich nicht um eine Verletzung des Kaufvertrags handelt. .

III. Für den Fall, dass die Ware von einem Käufer gekauft wurde, der Unternehmer ist, muss der Käufer eine Beschwerde direkt und nur bei einer autorisierten Dienstleistung einreichen. In diesem Fall richtet sich die Beschwerde nach den Bedingungen des autorisierten Dienstes.

IV. Der Käufer kann die mangelhafte Ware zur Reklamation per Transport an die Adresse des Verkäuferbüros oder des autorisierten Dienstes senden. Die beanspruchte Ware sollte sorgfältig gesichert sein, um Schäden während des Transports zu vermeiden. Die Verpackung sollte sichtbar mit "BESCHWERDEN" gekennzeichnet sein und Folgendes enthalten: die beanspruchte Ware (einschließlich des gesamten Zubehörs), wir empfehlen, eine Kopie des Kaufbelegs, eine detaillierte Beschreibung des Mangels und ausreichende Kontaktinformationen beizufügen Käufer (insbesondere Absenderadresse und Telefonnummer). Ohne das oben Gesagte ist es unmöglich, den Ursprung und die Mängel der Waren zu identifizieren. Dieses Verfahren wird auch dem Verbraucher des Käufers empfohlen, sofern er die oben genannten Tatsachen nicht anders beweist und begründet. Wir empfehlen außerdem, die erforderliche Methode zur Bearbeitung der Beschwerde zu wählen (siehe unten).

V. Der Käufer, der kein Verbraucher ist, beweist die Gültigkeit der Garantie durch Vorlage eines Kaufnachweises. Wenn die Ware in der Vergangenheit beansprucht wurde, beweist er auch den Nachweis des Anspruchs.

01.02.2008

navigation